Rotary International
Dienste
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Governorbriefe 2017
GSE Austausch für junge Berufstätige
immer wieder aktuell: Senegal
Newsletter Oktober 2016
Website des Distriktes wartet auf RO.WEB 2.0
Bildillustration

Schüleraustausch

Trennlinie

Jahresaustausch

Der rotarische Schülerjahresaustausch dient dem wichtigsten Ziel von Rotary International, das Verständnis der Völker untereinander zu fördern und zu vertiefen.

Die Austauschschüler sollen im Zuge Ihres Auslandsaufenthaltes das gastgebende Land, seine Bevölkerung mit ihren Lebensgewohnheiten und ihrer Kultur kennen lernen und gleichzeitig über ihr Heimatland berichten. Der Austausch hat nicht das Ziel, dem Schüler Sprachvollkommenheit oder einen ausländisches Examen zu kommen zu lassen. Er hat auch keinen ausgesprochen touristischen Charakter. Wichtig sind vielmehr der regelmäßige Schulbesuch und die Übernahme von Verpflichtungen in den Gastfamilien und im gastgebenden Rotary Club. Zur umfassenden Bildung über das Gastland gehören aber natürlich auch teils mehrwöchige Exkursionen und Freizeiten, wie z.B. die Skifreizeit oder die Deutschland- oder die Europatour.

Die Schüler sollten zwischen 16 und 18 Jahre alt sein, die 10. Klasse einer weiterführenden Schule muss erfolgreich abgeschlossen sein. Bewerbungen erfolgen bis Anfang Oktober eines Jahres an den Jugenddienstbeauftragten des örtlichen Rotary Clubs für die im August des Folgejahres beginnenden Austausche.

Entsendende Rotary Clubs verpflichten sich auch zur Aufnahme von Austauschschülern, analog erwarten wir auch von den Eltern unserer "Outbounds" die Bereitschaft zur Aufnahme von "Inbounds". Gegenwärtig ist der Austausch mit 21 Ländern möglich, Tendenz steigend.

Die Kosten fur Hin- und Rückreise, fur notwendige Versicherungen und einen Beitrag fur vorbereitende organisatorische Maßnahmen tragen die Eltern. Der Aufenthalt selbst incl. Taschengeld fur den Schüler wird vom gastgebenden Rotary Club finanziert. Exkursionen und Freizeiten werden vom Rotary Club bezuschusst, sind aber im wesentlichen von den Eltern des Austauschschülers zu bezahlen.

Der Austauschschüler hat neben der Gastfamilie einen Counselor, der Mitglied eines Rotary Clubs sein muss, als ständigen Ansprechpartner. Daneben bemühen sich alle Mitglieder des Rotary Clubs darum, den gastgebenden Familien und dem Counselor die Aufgabe der Betreuung des Schulers zu erleichtern, indem sie ihn oder sie hin und wieder über das Wochenende oder zu einzelnen Aktionen oder Mahlzeiten einladen.


Kurzaustausch

Die Zielsetzung ist vergleichbar mit der des Jahresaustauschs. Es werden diverse Camps und Familienaustausche fur zwei bis sechs Wochen angeboten. Bei letzteren gilt das Prinzip der Gegenseitigkeit. Das bedeutet: entsendende Familien nehmen auch Schüler auf. Die Ausschreibungen liegen in der Regel ab Januar vor. Sie sind im Internet unter dem nebenstehenden Link einzusehen. Dort sind auch die individuellen Teilnahmebedingungen ersichtlich. Zur Zeit werden Programme mit 19 Ländern angeboten.

 


Aktuelles und Info

Trennlinie

In dieser Rubrik sind momentan keine Artikel vorhanden.

Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzer-ID


Kennwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

Links und Downloads

LinkUnterlagen zum Schüleraustausch

Home
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH